Twipster

Fotorouten mit GPS-Daten für Online-Karten

Mit dem kostenlosen Werkzeug Twipster erstellen Besitzer eines GPS-fähigen Nokia-Handys Bilderserien mit der Handy-Kamera. Die Bilder-Routen veröffentlicht man direkt von dem Mobilen aus auf der Online-Plattform Twipster. Ganze Beschreibung lesen

Herausragend
8

Mit dem kostenlosen Werkzeug Twipster erstellen Besitzer eines GPS-fähigen Nokia-Handys Bilderserien mit der Handy-Kamera. Die Bilder-Routen veröffentlicht man direkt von dem Mobilen aus auf der Online-Plattform Twipster.

Nach dem Start der Freeware gibt der Nutzer die Login-Daten für die kostenlose Netzplattform Twipster ein oder legt auf Wunsch einen neuen Zugang an. Um eine Route einzurichten, legt man einen so genannten Twip an. Damit bezeichnet Twipster eine Fotoserie mit integrierten GPS-Daten. Die Software ermittelt für jedes Bild die aktuelle Position des Handys und fügt die GPS-Daten hinzu. So entsteht aus jedem Twip-Bildordner jeweils eine Route.

Die Bilderserien lädt man direkt vom Handy auf die Twipster-Webseite hoch. Auf der Webkarte erscheinen die Routen als farbige Linien. Die Fotos sind mit den einzelnen Wegpunkt-Markierungen verlinkt. Mit den Optionen private und public verbirgt oder zeigt man die Route den restlichen Nutzern.

FazitTwipster verbindet die eigene Mobilität mit den populärsten Onlineplattformen des Web 2.0. Wer quasi in Echtzeit den eigenen Aufenthalt fotografisch dokumentieren und mit anderen Nutzern teilen will, lädt gleich nach dem Knipsen die eigenen Fotos vom Handy auf Twipster hoch. Optional exportiert man die virtuellen Spaziergänge auch für Flicker oder Google Earth.

Twipster

Download

Twipster 1.0